nach oben

Heitz & Sohn

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte ist immer auch Familiengeschichte und beginnt somit bereits um 1444 in der Schweiz, als die Familie Heitz, ein verbürgtes Ratsgeschlecht, noch die Kirchenvögte zu Betschwanden und die Landvögte zu Werdenberg stellt. Um 1676 wandert der saarländische Zweig der Familie Heitz dann aber aus und entdeckt in der neuen Heimat letztendlich die Liebe fürs Bauen.

Die eigentliche Gründung des Unternehmens im Jahr 1921 erfolgt indessen jedoch durch Matthias Kiefer, den Urgroßvater mütterlicherseits des heutigen Senior-Geschäftsführers.

Auf Matthias folgt dessen Sohn Johann, welcher das Unternehmen bis 1964 erfolgreich weiterführt.  

Erst mit der Übernahme der Geschäfte durch Schwiegersohn Norbert tritt hierdurch der heute in der Baubranche bestens bekannte Name Heitz in Erscheinung. Leider verstirbt Norbert Heitz jedoch sehr früh, sodass sein Sohn Günter bereits im Jahr 1974 noch während seines Ingenieursstudium die Firmenleitung übernehmen muss.

Um auch für die Zukunft bestens aufgestellt zu sein, setzt der Senior-Geschäftsführer Günter Heitz im Jahr 2020 auf eine erweiterte Geschäftsführung und überträgt neben Sohn Karsten auch an Sascha Schneider, sowie an Bernard Walter leitende Aufgaben im Unternehmen.

Dies eröffnet in Folge den Freiraum zur Erschließung neuer Geschäftsfelder wie Projektentwicklung und Vermarktung exklusiver Wohnlösungen, auf die das Unternehmen künftig immer mehr setzt.

Projekte in
Ausführung

jetzt anrufen